Beiträge vom April, 2010

Mobiltelefon / Handy … für Senioren

Mittwoch, 7. April 2010 16:43

Handys für Senioren? Diese sind nicht gerade leicht auszumachen. Sie müssen leicht bedienbar sein, sollten große Tasten haben, ein gut erkennbares Display besitzen und wenn möglich sollte eine Notruftaste am Mobiltelefon vorhanden sein. Kurz um, ein Senioren-Handy muss die altersbedingten Schwächen von Senioren berücksichtigen. Sehschwächen, Hörschwächen oder motorische Schwächen dürfen eine Bedienbarkeit des Mobiltelefones nicht unmöglich machen. Neuerdigs ist eine integrierte Notruftaste Standard und sogar eine GPS-Ortung des Handys möglich. Die GPS-Ortung kostet jedoch ein paar Euro im Monat. In einigen Handy-Shops sind längst diverse Modelle erhältlich, jedoch fehlten bis vor kurzen noch aussagefähige Testberichte. Die Stiftung Warentest hat nun einige der Senioren-Handys gestestet und bewertet. Die 3 Spitzenreiter des Testes sind … Platz1: DORO-PHON (Testnote 2 / 150,-€), Platz 2: EMPORIA LIFEPLUS (Testnote 2,6 / 149,-€), Platz 3: TELME E 1200 (Testnote 2,8 / 80,-€).

Mehr über Senioren-Handys und die weiteren Testergebnisse finden Sie HIER.

Sven Heilmann / pflege-nachbarschaft.de

Thema: Pflege und Hilfsmittel, Senioren - Allgemeines | Kommentare (0) | Autor:

Vorsorgevollmachten – Achtung bei Banken!

Mittwoch, 7. April 2010 15:40

Achtung liebe Senioren und vor allem Angehörige. Bei Vorsorgevollmachten ist Vorsicht geboten, da fast alle Banken eine allgemeine, persönlich ausgestellte Vollmacht nicht oder nur selten akzeptieren. Die helfenden Angehörigen kommen so oft erst nach dem Ableben der zu pflegenden Person an deren Kontoinhalt. Das kann im schlimmsten Fall zum persönlichen Ruin der Pflegeperson führen. Wichtig ist also, dass kein Formular der Bank „Vorsorgevollmacht – Konto“ aus dem Internet ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben wird … dies ist wie die handgeschriebene Vollmacht oft ungültig … denn sie gilt nur mit dem Bank – Dienstsiegel. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, geht rechtzeitig mit seinem Angehörigen zur Bank und unterschreibt ein dort gemeinsam ausgefülltes Formular … mit abschließenden Dienstsiegel.

Mehr zum Thema Vorsorgevollmacht lesen Sie HIER.

Sven Heilmann / pflege-nachbarschaft

Thema: Senioren - Allgemeines | Kommentare (0) | Autor: