Radio für barrierefreie Köpfe – Winterparalympics 2010 in Kanada

Neues vom Radio4Handicap.de, dem Radio für barrierefreie Köpfe:   R4H wird auch im kommenden Jahr als einziger Webradiosender live vor Ort von den Paralympischen Winterspielen in Kanada berichten. Dies erfuhr ich kürzlich vom Vorstandsmitglied Frau Liane Schwarz. Alle 2 Jahre wieder sieht es das Team von R4H als Verpflichtung und journalistische Herausforderung an, umfangreich über die Paralympics zu informieren. So auch im März kommenden Jahres, wenn die paralympischen Winterspiele 2010 in Kanada ausgetragen werden. Das R4H-Team wird direkt mit den Sportlern vor Ort sprechen. Täglich 9 Stunden lang – aktuellen Geschehnisse und Ergebnisse. Via Internet sind die Sondersendungen weltweit und rund um die Uhr zu empfangen!

Der Behindertensport bildet einen Schwerpunkt in dem einzigartigen Sendeformat »Radio4Handicaps«. Dazu wurde u.a. auch die „R4H -Interessengemeinschaft / Fraktion Sport“ gegründet, in der für den Sommersport der erfolgreiche Radssportler Wolfgang Sacher die Position des Botschafters übernommen hat und für den Wintersport einer der bekanntesten Para-Skifahrer, Gerd Schönfelder.

R4H wird zu den Paralympics spezielle Newsletter verschicken, um auf die Inhalte der Sondersendungen, den Verlosungen (1. Preis: Kostenfreie Mitfahrt und Unterkunft sowie die Teilnahme und redaktionelle Mitarbeit bei den paralympischen Sommerspielen 2012 in England !) u.v.a.m. hinzuweisen. Interessierte Hörer, Unternehmen (Werbepartner, Sponsoren) und Radiobegeisterte (Moderatoren, Sprecher u.ä.), die sich für den „Paralympics-Newsletter 2010“ interessieren und ihn zugeschickt bekommen möchten, können eine kurze e-Mail an Redaktion@R4H.de mit dem Betreff: „Bitte um Zusendung des „Paralympics-Newsletter 2010“ schicken.

HIER geht es zum Radio4Handicaps.

Sven Heilmann / pflege-nachbarschaft.de

Shop-Apotheke TV-zertifizierte Versandapotheke

Autor:
Datum: Montag, 28. Dezember 2009 16:06
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Barrierefreiheit, Pflege und Hilfsmittel

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben